dino-reichmuth-1tFd-Bb1pxk-unsplash-middel

Foto: Dino Reichmut

 

GLOBALE MEDITATION

FÜR EINEN HARMONISCHEN PLANETEN OHNE GEFÄHRLICHE STRAHLUNG.

English      Français     Nederlands

 

Wir erschaffen die Welt, die wir leben wollen,

 

Lelie-kleinst

Foto: Eric Wang

 

auch durch diese 20-minütige Meditation.

 

Wir erschaffen unsere Realität durch unsere Gedanken, unsere Worte, unsere Emotionen, unsere Visualisierungen und Handlungen. Mit Blick auf den Plan, 5G bald einzuführen, entscheiden wir uns für eine Welt ohne gefährliche Strahlung. Wir tun dies gemeinsam, unter anderem aus den Vereinigten Staaten, Kanada und Frankreich, aus Deutschland, Belgien, Costa Rica, der Schweiz, Belgien, Portugal, Dänemark, Thailand, Malesien und die Niederlande.

 

photo-1494856488146-6070a6b67f78-2

 

Ich fragte die Geistige Welt, wie diese Meditation dort gesehen wird:

 

“ Das ist sicherlich sehr positiv.  Diese Meditation zur Vermeidung gefährlicher Strahlung, unabhängig von der Anzahl der beteiligten Personen, führt immer zu etwas sehr Positivem. Die Ergebnisse funktionieren langfristig. Auch andere Gruppen werden über dieses Thema oder zur Erhaltung der Harmonie auf der Erde meditieren.

 

henry-be-IicyiaPYGGI-unsplash-2

Foto: Henry Be Licyia PYGGGI

 

Das Universum bittet vor allem um Dankbarkeit. Sehr wichtig zu Beginn der Meditation: über Dankbarkeit meditieren, damit wir alles besser akzeptieren können, dankbar für alles, was die Erde uns bisher gegeben hat. Das sollte die Einführung der Meditation sein und sie wird sie mächtiger machen."

 

 

KONKRET:

 

Schreiben Sie auf ein Blatt Papier (macht alles noch mächtiger):

"Lieber Gott, ich bin dankbar für alles, was wir haben und für alles, was wir nicht haben.

Meine Absicht ist es, dass jeder Bewohner dieses Planeten in einer harmonischen Welt lebt, ohne gefährliche Verschmutzung und Strahlung.

Ich kämpfe nicht, ich verurteile nicht, ich bleibe in meinem Zentrum und sende Liebe und Licht zu all denen, die, geblendet von ihrem Ego, versuchen, ihre gefährlichen Projekte für Geld und Macht zu realisieren."

 

Dann visualisieren Sie eine unberührte Natur, voller Bienen, Schmetterlinge, Vögel, Tiere und Menschen, die sich gegenseitig respektieren, helfen und ergänzen.

 

boris-smokrovic-c8 nS7lF3eo-unsplash-klein

Foto: Boris Smokrovic

 

Am Ende der Visualisierung legen wir alles in Gottes Hand: "Nicht mein Wille, sondern dein Wille geschehe."


Liebe Freunde, bitte leiten Sie diese Nachricht an möglichst viele Menschen weiter und/oder veröffentlichen Sie sie auf Facebook, Twitter, etc. Gemeinsam werden wir diese Welt verändern!

 

Was die Tageszeit betrifft, so ist 21.00 Uhr: MEZ. Wenn es aufgrund von Zeitverschiebungen nicht möglich ist, dann kann diese Meditation bei jeder Gelegenheit am 22. Dezember stattfinden, wenn sie mit der Absicht durchgeführt wird, der weltweiten Gruppe beizutreten.